Wenn man alte Ziegelverblender erwähnt, fällt einem die langen seitlichen Schnitten des alten Mauerziegels ein, obwohl die Anwendung der kurzen Schnitte aus mehreren Gründen zu empfehlen ist:

–         kurze-lange Stapelmethode für eine rustikale Fläche,

–         für die Gestaltung anspruchsvoller Reihenbeginne ohne Schnitt,

–         für die Gestaltung von Designelementen

–         Verkleidung für gewölbte Flächen

Lesen Sie einzeln darüber:

   Die kurze und lange Schnitte könnten wechselweise je nach einer Reihe oder binnen der Reihe gelegt werden, so wird einen schönen antiken Effekt erreicht, beziehungsweise auch die Fläche wird im Fall der ebenen Verblendziegel auch viel sehenswerter!

Fläche mit Antik-Effekt

Sehenswerte Wandverkleidung zum günstigen Preis

–         Die Fugen der Verkleidungen werden bei der Bindung verschoben ausgestaltet, also ein Halbelement sollte bei jedem Reihenbeginn eingebaut werden.

Ein kurzer Klinkerriemchen bietet wesentlich echter Effekt, als ein halbgeschnittener Vollschnitt.

   Die Schnitte der kürzerer Seite sind als Designelement perfekt für Wandverblender von Tür- und Fensteröffnungen, oder für Imitation von Blindfenstern und gewölbten Elementen, sie können aber sogar die Monotonie von verkleideten Flächen brechen.

Blindfenster

Halbes Blindfenster kombiniert mit gestempeltem Schnitt

–         Die horizontale Verkleidung von Rundsäulen, Brunnenkränzen, gewölbten Wänden ist nur mit kurzen Schnitten möglich.

Verwenden Sie auch quer-halbgeschnittene alte Mauerziegel-Produkte für die Gestaltung von Wandverkleidungen um einen antiken und sehenswerter Effekt zu erreichen!